SAMPEDRANO | HOTELMAGAZIN
/

THE LUXURY HOTEL WORLD | REPORTAGEN DER BESTEN LUXUSHOTELS & RESORTS 

 

KEMPINSKI HOTEL SOMA BAY

Soma Bay, Safaga | Qesm Safaga, 84711 | Ägypten
T. +20 65 3561500 Info.Somabay@kempinski.com www.kempinski.com/soma-bay

Liebe Leserinnen und Leser,

wer an Ägypten denkt, sieht meist die bekannten kulturellen Bauwerke einer jahrtausendealten Geschichte vor sich. Die Pyramiden von Gizeh, die große Sphinx aber auch der Tempel von Karnak und das Tal der Könige in der Nähe von Luxor sind allesamt monumentale Bauten, die eine bemerkenswerte Geschichte erzählen. Ägypten ist ein vielfältiges Land mit verschiedenen Landschaften, Städten und Küsten. Die Kargheit der Wüste trifft in der Region, rund um die Weltbekannte Lebensader - den Nil - auf sattgrüne Regionen. Dieses Schauspiel lässt sich vor allem aus luftiger Höhe, bereits bei der Anreise im Flugzeug beobachten. Die Natur zeigt hier ihre gewaltige Kraft und lässt den Beobachter nur staunen. Genauso sieht es an den Küsten des Roten Meeres aus. Kristallklar und reich an den farbenfrohesten Korallenriffen, die gerade bei Schnorchlern und Tauchern für große Begeisterung sorgen, haben Ägypten seit dem Beginn des Tourismus zu einer der schönsten Destinationen für Urlauber werden lassen, die feinsandige Strände und Wassersport lieben.

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Und genau aus diesem Grunde haben wir uns eine der schönsten Regionen am Roten Meer für Sie näher angeschaut. Soma Bay, eine Halbinsel südlich vom Zielflughafen ist nur 45 Fahrtminuten vom belebten Urlaubsmekka Hurghada entfernt. Je weiter der Fahrer den Wagen in Richtung der Hafenstadt Safaga steuert, desto ursprünglicher wird die Umgebung. Die von Sand und Gestein geprägte Landschaft zwischen den Touristenhochburgen und dem Nil ist Teil der Arabischen Wüste und gehört damit zum östlichsten Teil der Sahara. Die gewaltigen Ausläufer des durchziehenden Bergmassives begleiten den Anreisenden auf der Fahrt gen Süden zur Rechten, während auf der linken Seite das starke Türkis des im Sonnenschein funkelnden Meeres immer wieder zu sehen ist.

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Bei der Einfahrt in die Urbanisation von Soma Bay, erreicht der Gast einen Ort, der sich von der Ursprünglichkeit der sonstigen Gegend stark abhebt. Es scheint, als wäre die Sonne mit all ihren Farbspektren hier zuhause. Wüstenstreifen treffen hier auf sattes Grün, denn auch Golfspieler kommen auf den beiden Gary Player Golfplätzen mit jeweils 9 und 18 Löchern voll auf ihre Kosten. Vorbei am Clubhaus schlängelt sich der Weg in Richtung Meer, wo sich unser Domizil auf Zeit befindet, das elegante Kempinski Hotel Soma Bay.

Lassen Sie sich von unseren Eindrücken inspirieren und erleben Sie die Perle des Roten Meeres auf einer Ihrer nächsten Reisen. Sie werden sehen, dass ein Urlaub an Ägyptens Sonnenküste eine empfehlenswerte Alternative zu den beliebten Hotspots des Mittelmeeres sein kann. Vielfältig und Abwechslungsreich mit einem hohen Standard, der ohne Übertreibung ein bemerkenswertes Preisleistungsverhältnis verspricht und hält. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt, im Kempinski Hotel Soma Bay.

Herzlich, Ihr

Martin V. Sampedrano Gonzalez
Editor


DER PALAST AM ROTEN MEER

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Die Architektur des in Sandsteinfarben gehaltenen und im maurischen Stil erbauten Kempinski Hotel Soma Bay erinnert an einen arabischen Palast. Das Hauptgebäude mit seiner eleganten Empfangshalle begrüßt anreisende Gäste mit einem beeindruckenden Ausblick auf das Rote Meer. Erhöht über der übrigen Anlage thront das Hauptgebäude oberhalb der im Sonnenschein funkelnden Bucht. Das Ambiente der eleganten Lobby ist geprägt durch orientalische Einflüsse. Stilvolle, dunkle Holzverzierungen an Decken und Wänden säumen den Weg in Richtung Rezeption und Lobby. Hierbei trifft der Gast auf großflächige Ölgemälde mit Szenenbildern der ägyptischen Geschichte, die keineswegs den üblichen Klischeevorstellungen von Hieroglyphen, Kleopatra und Ramses erfüllen. Generell ist hier von Kitsch und Überfluss keine Rede, jedes Dekorelement und Möbel fügt sich perfekt in den Empfangsbereich ein. Gusseiserne Kronleuchter und an den massiven Säulen hängende klassisch-orientalische Windleuchten sorgen für gedimmtes Licht, welches vor allem am Abend seine volle, atmosphärische Wirkung entfaltet.

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Vor dem Rezeptionsbereich sowie in der Halle laden bequeme Sitzgruppen zum Verweilen, nach der Anreise ein. Ein kühler Willkommensgruß in Form eines Tees sowie erfrischende Tücher werden von den Gastgeberinnen des Hauses - den Ladies in Red - zur Begrüßung gereicht. Die in roten, eleganten Kostümen gekleideten Damen gehören zur Guest Relations und sind in jedem Kempinski Hotel oder Resort weltweit für das Wohl der Gäste zuständig.
Mit dem Blick auf die prachtvolle Hotelanlage und den nur wenige Meter entfernten Strand lässt sich die Ankunft im Kempinski Hotel Soma Bay bereits durch die weitflächige Fensterfront der Lobby aus, stilvoll genießen.


ELEGANTES LOGIEREN

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Die insgesamt 325 luxuriösen Zimmer, zu denen 22 Junior Suiten, 10 Deluxe Suiten sowie zwei Präsidentensuiten zählen verteilen sich auf mehrere, maximal zwei-stöckige Gebäudeteile rund um die beeindruckende Poolanlage des Hotels. Der Weg vom Hauptgebäude führt am Lazy River, eine durch integrierte Strudel stets im Fluss gehaltene Kanallandschaft vorbei, durch die Gäste schwimmen oder sich entspannt treiben lassen können. Gesäumte Palmpfade und elegante Säulengänge verbinden die einzelnen Gebäudekomplexe, die allesamt von gepflegten Beten umgeben sind.

ZIMMER

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Die mit rund 40 Quadratmetern Wohnfläche sehr großzügig bemessenen Zimmer mit Blick auf die Lagune präsentieren sich in einem klassisch-eleganten Ambiente. Terrakottafarbene Fliesenböden, helles Holzmobiliar und cremefarbene Vorhänge prägen das Ambiente. Im kombinierten Wohn- und Schlafbereich befinden sich das überaus bequeme Kingsize-Bett, eine Sessel- oder auch Sofagruppe sowie ein kleiner Schreibtisch. Zu den Standardeinrichtungen gehören zudem ein Flachbildfernseher, kostenfreies WLAN und ein Zimmersafe. Die angeschlossenen Bäder sind sehr geräumig und bieten Badewanne, Dusche sowie einen getrennten WC-Bereich mit Bidet. Wandschränke oder auch begehbare Kleiderschränke sorgen für genügend Stauraum im Wohn- und Badbereich.
Alle Zimmer verfügen zudem über große Balkone, auf denen Sitzmöbel oder auch integrierte Sitzbänke mit bequemen Polstern zum Verweilen einladen.
Zimmer mit seitlichem oder auch direktem Meerblick verfügen über die gleiche Ausstattung, befinden sich aber entsprechend ihrer Kategorie in Gebäudeteilen mit Ausrichtung zum Strand. Zudem offeriert das Kempinski Hotel Soma Bay Zimmer der Laguna Club Kategorie. Diese Zimmer bieten neben einer präferierten Lage im Hotel zudem den kostenfreien Zugang zur Laguna Club Lounge.


JUNIOR SUITEN

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Gäste, die das besondere lieben, werden sich im Ambiente der luxuriöse Junior Suiten besonders wohlfühlen. Das Dekor, der zwischen 45 und 75 Quadratmeter großen Suiten wird durch elegante Holzvertäfelungen mit Schnitzwerken und durch warme Rottöne geprägt. Neben dem einladenden Schlafbereich mit Kingsize Bett und arabischen Dekorlampen lädt ein angeschlossener kleiner Salon im Stil eines arabischen Majlis (arabisch: Wohnzimmer) zum Entspannen ein. Bequeme Polstermöbel entlang der Fensterfronten mit weichen Kissen werden von einer goldenen Kuppeldecke und einer orientalischen Deckenlampe mit feinen Ornamenten überragt. Vor allem am Abend entwickelt dieser Salon eine ganz besondere Atmosphäre. Auf den Balkonen lässt sich der Sonnenuntergang mit Blick auf das Meer genießen. Gäste der Junior Suiten haben zudem kostenfreien Zugang zur Laguna Club Lounge.


DELUXE SUITEN

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Wer den Vorzug von zwei getrennten Räumlichkeiten in seinem Urlaub am Roten Meer nicht missen möchte, dem stehen die stilvollen Deluxe Suiten mit einer Wohnfläche von rund 75 bis 120 Quadratmetern zur Verfügung. Auch hier sind, wie in der Junior Suite die Wohn- und Schlafbereiche getrennt, wobei die komplette Raumtrennung durch eine Tür ermöglich wird. Der Wohnbereich ist klassisch-elegant möbliert und bietet neben einer Sitzgruppe auch einen Schreibtisch. Das Farbkonzept dieser Suiten ist dem Blau des Meeres gewidmet.


PRÄSIDENTEN SUITEN

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Ob allein, zu zweit oder mit der Familie, die Präsidentensuiten des Kempinski Hotel Soma Bay bieten den perfekten Wohnraum für anspruchsvolle Gäste, die auch im Urlaub auf den Komfort verschiedener Räumlichkeiten und einer eigenen Küche nicht verzichten möchten. Neben einem opulenten Wohn- und Essbereich mit angeschlossener Küche und kleiner Bibliothek, stehen ein elegantes Schlafzimmer mit Bad en Suite  sowie eine Gästetoilette zur Verfügung. Diese Suiten lassen sich um ein weiteres Doppelzimmer erweitern. Besonderes Highlight sind die großen Sonnenterrassen mit bequemen Liegestühlen und einer traumhaften Aussicht über die gesamte Anlage des Hotels und das vorgelagerte Rote Meer.


LAGUNA CLUB LOUNGE

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Exklusiven und besonders persönlichen Service bietet die Laguna Club Lounge. Gäste der gleichnamigen Zimmerkategorie und aller Suiten kommen hier in den Genuss exklusiver Vorzüge.
Der herrschaftliche, im klassischen Stil gehaltene Salon befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudekomplexes Nummer drei. Kulinarische Genüsse werden hier groß geschrieben und zelebriert. So beginnt der Tag bereits mit einem ausgewählten Frühstücksbuffet, zum Beispiel auf der exklusiv für Laguna Club Gäste zugängigen Terrasse mit Blick in die Marina. Nach dem Lunchbüffet schließt sich eine Afternoon-Teatime an, während nach dem Dinner erlesene Schokoladen und Liköre gereicht werden. Zudem steht die Lounge den gesamten Tag für einen Besuch zur Verfügung. Kostenfreie nichtalkoholische und lokale alkoholische Getränke können in der Zeit von 07.00 bis 22.00 Uhr beim aufmerksamen Lounge Personal bestellt werden.

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Der Laguna Club ist eine kleine, ruhige Oase. Die Büffetauswahl ist erlesen, Speisen werden an einer offenen Kochstation nach den persönlichen Wünschen der Gäste zubereitet. Selbstverständlich steht es den Laguna Club Gästen jederzeit frei, das Frühstück oder Abendessen auch im Hauptrestaurant „The View“ einzunehmen oder eines der weiteren Restaurants zu besuchen. Die Konsumierung kostenfreier Getränke ist allerdings nur innerhalb der Lounge und auf der angeschlossenen Außenterrasse möglich.


GOURMET CUISINE

THE VIEW RESTAURANT

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

In kulinarischer Hinsicht hat das Kempinski Hotel Soma Bay vieles zu bieten. Das Hauptrestaurant „The View“ befindet sich im Hauptgebäude des Hotels und offeriert, wie sein Name bereits verrät, eine traumhafte Aussicht auf die gesamte Anlage und das Rote Meer. Wer es schätzt, sein Frühstück oder Dinner al Fresco zu genießen, wird die Außenterrasse mit bequemen Sitzmöbeln und weißen Tischtüchern besonders lieben. Während der leichte Küstenwind für angenehme Frische sorgt geht es an den insgesamt fünf live Cooking-Stationen im Innenbereich heiß her. Die Auswahl der Frühstücks- und Dinnerbüffets ist von Tag zu Tag abwechslungsreich gestaltet und bietet auch Langzeitgästen immer wieder Neues zu erleben. Mediterrane Küche trifft hier auf arabische Highlights. Sowohl zum Frühstück als auch zum Dinner wird den Gästen eine große Auswahl aus kalten- und warmen Speisen geboten. Besonders beliebt und absolut empfehlenswert ist der fangfrische Fisch, der an einer eigenen Station nach den Wünschen der Gäste zubereitet wird. Die Auswahl wechselt nahezu täglich. Die Zubereitung kann mit verschiedenen Kräutern, Ölen und Marinaden nach Wunsch des Gastes erfolgen.

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Neben der wunderschönen, freien Terrasse mit Sonnenschutz bietet „The View“ auch einen ansprechenden Innenbereich. Jeder Gast wird hier persönlich begrüßt und zu seinem Tisch geleitet. Das überwiegend ägyptische Personal verkörpert die Rolle der perfekten Gastgeber. Stets zuvorkommend und überaus sympathisch bereichern sie jeden Besuch des Restaurants über das kulinarische Erlebnis hinaus.


AL MAR RESTAURANT

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Zwar nicht wirklich direkt am Meer aber mit einer tollen Aussicht auf den vorgelagerten Hauptpool und den sich daran anknüpfenden Strand gelegen bietet das Al Mar Restaurant zur Mittagszeit den perfekten Hotspot für einen kleinen Lunch. Die Karte bietet neben köstlichen Grillgerichten auch die bei Urlaubern beliebten Klassiker wie Burger und Pizza. Frische Salate und leckere Desserts werden ebenfalls serviert. Aber auch für eine erfrischende Pause im Schatten bei einem fruchtigen Cocktail, einer Tasse Kaffee oder Tee bietet das Al Mar Restaurant in der Zeit von 12.00 bis 16.00 Uhr den perfekten Ort.


BAMBOO SHOOT

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Der Orient trifft auf Asien. Im Bamboo Shoot, einem von zwei à la Carte Restaurants im Kempinski Hotel Soma Bay verlassen die Gäste - zumindest für einen Abend lang - den Norden Afrikas und finden sich in der lukullischen Vielseitigkeit des asiatischen Kontinentes wieder. Das Restaurant befindet sich in der traumhaft angelegten Marina des Hotels. Während der Innenraum durch Bambusverzierungen seinem Namen alle Ehre macht, zieren auf der ruhigen Außenterrasse lediglich kleine Ableger die Dekoration. Die Vielfältigkeit der Küche wird beim Blick in die „beleuchtete“ Menükarte zu einem vielseitigen Trip. Besonders zu empfehlen ist das frisch zubereitete Sushi. Ob Maki, Nigiri oder Sashimi. Köstlich sind zudem die Ramen aber auch die würzigen Salate. Die gebotene Auswahl überzeugt und wird stilvoll und optisch sehr ansprechend kredenzt. Eine Reservierung im Bamboo Shoot ist unbedingt zu empfehlen und von Montag bis Dienstag sowie am Samstag und Sonntag möglich. Gäste, die einen Aufenthalt von mindestens sieben Übernachtungen im Hotel gebucht haben, können einen Besuch im Bamboo Shoot mit bis zu drei Gängen kostenfrei erleben. Bei bestimmten Gerichten wird ein minimaler Aufschlag erhoben, der sich in jedem Fall lohnt!


LA PERGOLA RESTAURANT

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Im La Pergola Restaurant treffen die kulinarischen Genüsse des Mittelmeerraums aufeinander. Das in der schönen Marina des Hotels gelegene Lokal bietet eine kreative Karte. Neben der Bouillabaisse aus Frankreich, frischer Pasta aus Italien und Reisgerichten aus Spanien lassen sich hier auch Fleisch- und Fischgerichte vom Grill mit mediterraner Note genießen. Mit Blick auf die im Hafen liegenden Yachten und Ausflugsboote lässt sich ein Abend im La Pergola, begleitet von ausgewählten Weinen, besonders genießen. Und auch hier gilt, Gäste, die einen Aufenthalt von mindestens sieben Übernachtungen im Hotel gebucht haben, können einen Besuch im La Pergola mit bis zu drei Gängen kostenfrei genießen. Bei bestimmten Gerichten wird aber auch hier ein minimaler Aufschlag erhoben.

BEACHCOMBER BAR

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Direkt am wunderschönen Sandstrand des Hotels gelegen befindet sich die Beachcomber Bar. Ob direkt an der Bar oder auf einer der bequemen Sonnenliegen lassen sich frisch gepresste Säfte, spritzige Cocktails sowie weitere Getränke und kreative Snacks genießen. Neuerdings werden auch leichte Sandwiches und frische Meeresfrüchte serviert. Die Beachcomber Bar ist der Treffpunkt der Gäste, die vor, während oder nach einem Sonnenbad eine wohltuende Erfrischung zu sich nehmen möchten.

SULTAN LOBBY LOUNGE

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Orientalische Akzente prägen die, der Lobby angeschlossene Sultan Lounge. Dunkle, schwere Holzvertäfelungen zieren das Interieur mit Bartresen und verschiedenen Rückzugsorten während im Außenbereich der Geist der arabischen Nächte in einem orientalischen Beduinenzelt besonders spürbar wird. In bunten Farben mit weichen Stoffen verziert, laden bequeme Kissen und Polster zum Entspannen ein. Passend dazu werden auf Wunsch Shishas gereicht. Besonders stimmungsvoll wird die Szenerie wenn an ausgewählten Abenden Bauchtänzerinnen zu arabischen Rhythmen und in stilechten Gewändern den Traum aus 1001 Nacht nachvollziehbar werden lassen.Aber auch ohne Tanz und Musik kann hier der Tag in Soma Bay mit einem kühlen Getränk aus der vielseitigen Barkarte und mit Blick auf das Meer entspannt ausklingen.

ENTSPANNEN AM FEINSANDIGEN STRAND

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Im Fokus eines jeden Urlaubs am Meer steht der Strand. Das Kempinski Hotel Soma Bay verfügt über einen der schönsten Ägyptens - feinsandig, leicht ins kristallklare Wasser abfallend und zu jeder Jahreszeit zum Baden, Schnorcheln und für weitere Wassersportaktivitäten geeignet. Auf bequemen Sonnenliegen finden Gäste des Hauses in zwei getrennten Bereichen genau das, was sie sich wünschen. Familien mit kleinen Kindern perfektionieren ihre Sandburgbaukünste während im Adults-Only Bereich Ruhesuchende den Blick aufs Wasser genießen. Feststehende, mit Stroh bedeckte Sonnenschirme gruppieren sich zahlreich in beiden Strandabschnitten. Gegen den möglichen Küstenwind stehen verschiebbare Korbbögen zur Verfügung, die mit dem Lauf der Sonne individuell ausgerichtet werden können. Für den Aufenthalt am Strand stehen große Badetücher bereit, die vom Beachpersonal zu Beginn des Besuchs gereicht werden. Für spontane Wünsche befinden sich Steuerungseinheiten, sogenannte Beach-Buzzer an den Schirmständern. Per Knopfdruck werden die freundlichen Mitarbeiter der Beachcomber Bar zur jeweiligen Sonnenliege gerufen und servieren auf Wunsch Getränke und Speisen.
Zur Erfrischung werden über den Tag hinweg kleine Obstschalen als Aufmerksamkeit serviert.
Zum Sonnenuntergang lädt das Hotel zum Sundowner ein. Bunte mit Sand gefüllte Sitzsäcke werden dann im Mittelteil des Strandes und mit Ausrichtung zur untergehenden Sonne positioniert.
Eine kleine, mobile Bar bietet eine ausgewählte Selektion an Getränken und stets einen Cocktail des Tages an. Bei entspannter Musik, die mal vom Band, von einem DJ oder auch durch Live-Interpreten für Stimmung sorgt, wird der Abschluss eines sonnigen Strandtages stilvoll zelebriert. Die Stimmung ist ausgelassen, fröhlich und sehr entspannt.


WELLNESS, SPASS UND SPORT

POOL

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Neben dem 400 Meter langen Privatstrand bietet das Kempinski Hotel Soma Bay eine beeindruckende Poolanlage für große und kleine Gäste. Rund
7.000 Quadratmeter umfasst das im Herzen der Hotelanlage befindliche Eldorado, bestehend aus einem großen Hauptpool, einem Familienpool und dem sogenannten „Lazy-River“, der das Highlight bildet. Die mit leichten Strömungen versehene Kanalanlage schlängelt sich vorbei an verschiedenen Plateaus mit Sonnenliegen und flussbettartigen Zugängen. Durch die integrierten Stromvorrichtungen können sich die Gäste entspannt durch die Anlage treiben lassen. Mehrere Brücken und Übergänge verbinden die verschiedenen Ebenen auf denen die Gäste auf bequemen Sonnenliegen und im Schatten zahlreicher Sonnenschirme entspannen können. Große Badetücher werden hier, wie auch am Strand von aufmerksamen Mitarbeitern des Hotels drapiert. Getränke- und Speisewünsche werden ebenso von ihnen entgegengenommen.


SPA UND WELLNESS

Foto: Kempinski Hotel Soma Bay
Foto: Kempinski Hotel Soma Bay

Nur wenige Meter von der Poollandschaft entfernt befindet sich das Spa-Gebäude. Auch hier findet sich ein Swimmingpool samt Whirlpool. Das Becken ermöglicht durch seine eher klassische Ausrichtung auch das Bahnenschwimmen. Auch hier laden zahlreiche Sonnenliegen und Sonnenbetten zur Entspannung ein.
Wellnessaffine Gäste kommen im angeschlossenen, separierten SPA-Bereich auf ihre Kosten. Neben einer Sauna, einem Dampfbad und Tauchbecken gibt es auch hier einen Whirlpool und verschiedene Ruheliegen im Open-Air Bereich. Der SPA-Bereich ist generell als Ruhezone zu verstehen. Das Ambiente erinnert an einen maurischen Innenhof. Mit Blick auf terrakottafarbene Wände und Kuppeldächer kann man hier besonders gut entspannen.
Ein kleiner Fitnessbereich ist ebenfalls im Spa-Gebäude angesiedelt. Zwei Laufbänder, ein Crosstrainer sowie weitere Kraftsportgeräte und Freihanteln stehen für das tägliche Workout zur Verfügung.


THE CASCADES SPA & THALASSO

Foto: The Cascades Spa & Thalasso

Ein absolutes Highlight eines jeden Aufenthalts in Soma Bay bildet der Besuch des „The Cascades Spa & Thalasso.“ Per Shuttlebus erreichen die Gäste des Kempinski Hotel Soma Bay diese rund 7.500 Quadratmeter umfassende Wellnessoase im Herzen der Halbinsel. Bekannt als eines der größten Spa-Zentren der Welt und als bestes Spa in Ägypten ausgezeichnet, lassen sich anspruchsvolle Wellnessgäste hier rundum verwöhnen. Insgesamt 65 Behandlungsräume bieten Raum für Massagen, Gesichts- und Körpertreatments während der sich auf 750 Quadratmetern erstreckende Thalasso-Tonic Hydrotherapie Pool das Herzstück bildet. 830 Kubikmeter Meerwasser sorgen für ein ganz einzigartiges Baderitual. Verschiedene Unterwasserdüsen, Wasserfälle und Strudel verwöhnen den Körper auf sanfte Weise. Gäste des Hotels können dieses wohltuende Salzwassererlebnis für einen geringen Tagespreis nutzen. Einzelne Anwendungen, Tagesrituale oder auch mehrere Tage umfassende Anwendungsprogramme stehen gegen weitere Zuzahlung zur Verfügung und können direkt über das Hotel gebucht werden.


CASCADES GOLF & COUNTRY CLUB

Foto: Cascades Golf & Country Club
Foto: Cascades Golf & Country Club

Soma Bay ist nicht nur für Sonnenanbeter und Wassersportler der perfekte Urlaubsort, auch Golfer oder jene, die es noch werden wollen, kommen hier im wahrsten Sinne des Wortes zum Zuge. Die sonnenverwöhnte Halbinsel im Roten Meer ist Heimat des 18 Loch und Par 72 Kurses, konzipiert und designet von der weltbekannten Golflegende Gary Player. Der Platz bietet unvergessliche Ausblicke auf satten und akkurat gepflegten Fairways. Der Cascades Golf & Country Club ist der erste Weltmeisterschafts Golfkurs im Nahen Osten gewesen. Mit seiner einzigartigen Lage fügt er sich als grünes Element perfekt zwischen die faszinierende Kargheit der Wüste und dem klaren Blau des Meeres. Die Kulisse ist bei Spielern weltweit ein Begriff und entsprechend beliebt. Neben dem Meisterschaftskurs befindet sich ein weiterer, 9-Loch Kurzplatz, Par 3. Auch dieser wurde von Gary Player entworfen und ist Teil der angeschlossenen Golfakademie des Cascades Golf & Country Clubs. Die Akademie bietet die ideale Umgebung um sich dem Traditionssport zu nähern oder die bisher vorhandenen Fähigkeiten auf dem Grün zu perfektionieren. Qualifizierte PGA Professionals unterrichten die Gäste nach den modernsten Lehrmethoden. Eine offene, doppelseitige Driving Range sowie spezielle Bereiche für das Kurzspieltraining stehen zur Verfügung. Vom Chippen über das Bunkerspiel bis hin zum Putten kann alles unter professioneller Aufsicht erlernt, oder auch optimiert werden.
Die Akademie ist täglich von 08.00 bis 17.00 Uhr geöffnet und bietet interessierten Neulingen, montags und freitags jeweils um 10.00 Uhr eine kostenfreie Einführung an. 
Wer sich für einen Golfkurs in Soma Bay entscheidet, kann zwischen Einzel- oder auch Gruppenkursen wählen.

Weitere Informationen zum Kempinski Hotel Soma Bay sowie die Möglichkeit einer Zimmerreservierung erhalten Sie auf der Webseite des Hotels.


Alle Fotos: Kempinski Hotel Soma Bay